Der Naturpark Aiguamolls de l’Empordà

Der Naturpark Aiguamolls de l’Empordà

Der Parc Natural dels Aiguamolls de l’Empordà: die flache Landschaft um Roses gehört zum zweitgrößten Feuchtgebiet Kataloniens. Nur indem man das Gelände 1983 zum Naturschutzgebiet erklärte, konnte man verhindern, das sich das Siedlungsgebiet Roses und Empuriabrava immer weiter ausdehnten.

Ausflug Cadaques
Aiguamolls
Foto: German Sanchez from Pixabay

Im Frühjahr und Herbst sind die Aiguamolls (was übersetzt in etwa „feuchte Wasser“ bedeutet) ein wichtiger Stopp für Zugvögel, dann kann man hier Enten, Gänse, Störche und Reiher sehen. Es gibt Naturpfade und man kann die Vögel von Schutzhäuschen aus beobachten. Der Park lässt sich besonders gut per Fahrrad erkunden, die Parkverwaltung hat einen kürzeren und einen längeren Rundweg ausgeschildert, auf denen man den ganzen Park kennenlernen kann.

Mehr Information:

El Cortalet – Cra. de Sant Pere Pescador km 13,6

17486 CASTELLO D’EMPURIES

• Tel.: 972 45 42 22

• Fax: 972 45 44 74

• Web: www.aiguamollsdelemporda.cat

Aguamolls
Die Aiguamolls im Winter
Foto: txpuy from Pixabay

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.